Infos zu tiergerechtem Heimtierzubehör

 

Ziel dieser Seite ist es, Tierhalterinnen und Tierhalter fachlich fundiert zu informieren. Hierbei sollen die veröffentlichten Informationen auch von den mit Vollzug und Beratung im Bereich des Tierschutzes befassten Personen und Institutionen (wie Tierschutzombudsstellen, AmtstierärztInnen, ZoofachhändlerInnen, HundetrainerInnen etc.) eine Hilfestellung bieten.

 

LederhalsbandPremiumTrixie01_ExperienceExtraBreit - KopieMaulkorbBiothaneMaulkorbTyp2MaulkorbKunststoff

 

 

 

 

 

 

TitelseiteHalsbänderRahmenDas Führen von Hunden an der Leine mit Halsband oder Brustgeschirr gehört zum täglichen Umgang mit dem Hund und ist häufig auch verpflichtend im öffentlichen Raum. Halsband und Leine dienen einerseits der Kommunikation mit dem Hund und andererseits sollen sie den Hund sichern. Obwohl Halsband und Leine die gängigste Art der Hundekontrolle darstellen, wird das Halsband v.a. hinsichtlich möglicher Gesundheitsschäden (z.B. Verletzungen im Bereich der Halswirbelsäule, Quetschungen der Luftröhre und der Speiseröhre) auch als potentiell tierschutzrelevant diskutiert.

Hund_Halsband_Skizze

Ein Halsband darf nie so eng anliegen, dass der Halsumfang des Hundes eingeengt wird. Es soll im hinteren bis mittleren Drittel des Halses angepasst und getragen werden, wobei aus Sicherheitsgründen zu beachten ist, dass der Hund nicht aus dem Halsband schlüpfen kann.

Insbesondere im unteren Halsbereich sollte auf weiches Material und ausreichende Breite geachtet werden. Harte Teile, wie z.B. Schnallen, sollten hier nicht zum Liegen kommen.

 

Hinweise auf Materialien & Ausführungen, die richtige Anpassung, Leinenführigkeitstraining sowie verbotene Halsbandvarianten finden Sie in unserem Folder „Das passende Halsband für Ihren Hund“.

 

Alle von der Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz positiv bewerteten und mit dem Tierschutz-Kennzeichen ausgezeichneten Halsbänder für Hunde finden Sie in der Liste der geprüften Produkte  » zur Liste.

 

TitelbildMaulkorbfolderFür jeden Hund kann es Situationen geben, in denen das Tragen eines Maulkorbes geboten ist (z.B. Tierarzt, öffentlicher Verkehr, Maulkorbpflicht in manchen Gemeinden). Obwohl ein Maulkorb immer eine Einschränkung für den Hund darstellt, gehört er zur Grundausstattung jedes Hundes. Durch regelmäßiges Üben mit Futterbelohnungen wird der Hund seinen Maulkorb gerne tragen.

 HundemitMaulkorb

 

Der Hund muss das Maul soweit öffnen können, dass unbehindertes Hecheln und Trinken möglich ist. Insbesondere bei hohen Temperaturen oder starker Belastung muss die Zunge für die Thermoregulation freiliegen.

 

 

Hinweise zu verschiedenen Maulkorbtypen und Materialien, der richtigen Anpassung von Maulkörben sowie Maulkorbtraining finden Sie in unserem Folder „Der passende Maulkorb für Ihren Hund“.

 

Alle von der Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz positiv bewerteten und mit dem Tierschutz-Kennzeichen ausgezeichneten Maulkörbe für Hunde finden Sie in der Liste der geprüften Produkte  » zur Liste.