Kooperation mit Megazoo

12. September 2017

Presseaussendung Megazoo vom 11.09.2017 „Megazoo Österreich macht Schluss mit tierschutzkritischem Heimtierzubehör“:

Vorreiter im Zoofachhandel setzt in Kooperation mit der Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz eine neue InitiativePressefoto

Megazoo Österreich mit seinen Märkten in Wien, Brunn, Leonding, Klagenfurt und Neu-Rum startet jetzt in Kooperation mit der Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz eine neue Initiative. Ab sofort berät und unterstützt die Fachstelle Megazoo, tierschutzkritisches Heimtierzubehör zu ermitteln und somit das Sortiment Schritt für Schritt zu verbessern. Außerdem werden in Zusammenarbeit mit den Herstellern gemeinsam optimale Produkte entwickelt, die den Anforderungen des Tierschutzgesetzes entsprechen. „Damit setzen wir einen wichtigen Schritt für den Tierschutz in Österreich“, betont Megazoo-Prokurist Holger Luer.

 

Kompetente unabhängige Prüfung von Heimtierzubehör

Die Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz ist eine von der Bundesministerin für Gesundheit und Frauen aufgrund des Tierschutzgesetzes eingerichtete unabhängige Stelle. Sie dient als zentrale Informations- und Begutachtungsstelle im Bereich des Tierschutzes. Sie befindet sich am Gelände der Veterinärmedizinischen Universität Wien. Durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Experten aus Tierhaltung und Tierschutz wird eine umfangreiche wissenschaftliche Überprüfung der Produkte gewährleistet. Um zertifiziert zu werden, müssen die Produkte die Anforderungen des österreichischen Tierschutzgesetzes samt Verordnungen erfüllen. Die Prüfung erfolgt basierend auf den gesetzlichen Vorgaben, aktuellen Erkenntnissen aus Wissenschaft und Praxis, Vergleichen mit ähnlichen Produkten sowie durch Besichtigung und Testung der Produkte.

Das Kennzeichen für den Tierschutz

Das Tierschutz-Kennzeichen ist das einzige offizielle Kennzeichen für Produkte, die dem österreichischen Tierschutzgesetz entsprechen. Es wird von unabhängiger Stelle vergeben und garantiert die Einhaltung der tierschutzrechtlichen Vorgaben basierend auf einer wissenschaftlichen Überprüfung und Erfahrungen aus der Praxis. Das Tierschutz-Kennzeichen erhalten nur Produkte, die von der Fachstelle für tiergerechte Tierhaltung und Tierschutz positiv bewertet wurden. Jedes Produkt erhält eine individuelle Prüfnummer und ist dadurch eindeutig gekennzeichnet. Die Liste aller positiv bewerteten Produkte ist auf der Homepage der Fachstelle www.tierschutzkonform.at veröffentlicht.

Megazoo setzt einmal mehr ein Zeichen für den Tierschutz – Umfassende Kooperation mit der Fachstelle

Die Fachstelle berät und unterstützt Megazoo ab sofort, tierschutzkritische Artikel zu ermitteln und so das Sortiment Zug um Zug zu verbessern und dem Tierschutz-gedanken Rechnung zu tragen. Die Fachstelle schult darüber hinaus die Megazoo-Mitarbeiter zum Tierschutz-Kennzeichen und den tierschutzkonformen Produkten ein. Megazoo stellt Kontakte zu Herstellern her, um die gemeinsame Entwicklung von Artikeln, die den tierschutzrechtlichen Anforderungen entsprechen voranzutreiben. Produkte, die bereits mit dem Tierschutz-Kennzeichen ausgezeichnet sind, werden von Megazoo im Regal und auf der Homepage entsprechend gekennzeichnet.

Im Sortiment von Megazoo finden sich bereits zertifizierte Heimtierartikel wie gekennzeichnete Hundeprodukte der Firma Trixie und der Lucky-Kitty Katzenbrunnen. Speziell hingewiesen wird auf das Tierschutz-Kennzeichen auch in Verbindung mit den ebenso zertifizierten Maulkörben der Firma Bumas aus Pöttelsdorf, die bei Megazoo den weltweit ersten Konfigurator für Maulkörbe aufgestellt hat.